AK Müll

AK Müll – Arbeitskreis Müll? Dieser zunächst wenig aussagekräftige Name einer Konstanzer Initiative macht neugierig.

 

Was macht wohl ein AK Müll? Hmm, er trifft sich jeden ersten Montag eines Monats um 20 Uhr – vor der Pandemie im Treffpunkt Petershausen, während der Pandemie online, oder im Freien.

 

 

Näheres siehe:

https://akmuellkonstanz.wordpress.com/

 

Geht man nun zu einer Sitzung, trifft man da eine Handvoll engagierter Konstanzer*innen, die viele Aktionen rund ums Thema Abfall organisieren. 

Höhepunkt des Jahres – das wird schnell klar – ist der Rhine Clean Up, eine Aktion, bei der am und im Rhein Müll beseitigt wird – von der Quelle bis zur Mündung. Ganz viele Städte und Gemeinden sind inzwischen dabei. Konstanz am Rheinkilometer 0 natürlich von Anfang an. Wir dürfen da natürlich nicht fehlen. Sehr viel Spaß macht es mit vielen engagierten Menschen – jung und alt – das Ufer von allerlei Unrat zu befreien. Jedes Jahr werden viele tausend Kippen aufgelesen, sehr viele Kronkorken und allerlei ‚Kurioses‘: Fahrradklingel, Mini-Akkus, Ohrringe – meistens nur einer – und anderer Schmuck, etc.

 

Da ist aber auch „Tippen mit Kippen“ – eine Aktion rund um das Problem der weggeworfenen Zigarettenkippen. Auf humorvolle Art und Weise können dabei Zigarettenstummel sachgerecht entsorgt werden. Dazu werfen die Raucher*innen ihre Kippen in zweigeteilte Behälter, die im Stadtgebiet angebracht wurden, in einen entsprechenden Schlitz und stimmen damit über eine (Konstanzer) Frage ab: Hörnle oder Herosé? Pizza oder Döner? Die richtigen Demoskopen unter uns haben eine wahre Freude am jeweiligen Abstimmungsergebnis.

 

 

Karl-Ulrich Schaible