kurz-Bericht zur

Jahresversammlung des Netzwerk BE

fand statt am
Dienstag 10.04.2018

19 Uhr

Kulturzentrum am Münster

Wessenbergstraße 43, Konstanz


Wir hatten ein buntes Programm für die Jahresversammlung zusammengestellt, an dem neben Mitgliedern des Netzwerks auch Interessierte herzlich willkommen waren:

  • Sketch: "Was ist den hier los?"
  • Gemeinsam stark: Teambildung mit Frank Dei
  • Ein Plus durch Vernetzung: Rückblick auf das letzte Jahr
  • Gemeinwohl gestalten: Wohin entwickelt sich das Netzwerk?
  • Tanz und Musik: Gemeinsame Aktion zur Woche des BE
Jahresversammlungen mögen manchmal etwas dröge daherkommen – nicht jedoch beim Netzwerk Bürgerengagement! Locker und abwechs-lungsreich verlief unsere Versammlung am 10. April 2018. Gleich zu Beginn waren alle Teilnehmer*innen aufgefordert, sich aktiv an teambildenden Übungen zu beteiligen. Wir erlebten dabei (wieder), dass auch bei Teamarbeit jemand eine koordinierende Rolle einnehmen muss.
Rückschauend auf das vergangene Jahr ist besonders bedeutsam, dass das Netzwerk sein Selbstverständnis nun in einer kurz formulierten „Vision“ darstellen kann. Das Gemeinwohl steht dabei im Mittelpunkt. In diesem Sinne wurde auch das Logo des Netzwerkes umgestaltet.
Erfolgreich war und ist weiterhin die Fortbildungsreihe „Fit im Ehrenamt“. Auch die zweite Veranstaltung der Reihe „Engagement braucht Zukunft“, die im Herbst im Konzil stattfand, war gut besucht und wird fortgesetzt.
Ausblickend auf die nahe Zukunft wurde ein für den Frühherbst geplantes öffentlichkeitswirksames Event vorgestellt: Alle Mitglieds-organisationen des Netzwerks erhalten einen großen Würfel aus Pappe, auf dem sie sich darstellen können. Im Verlauf des Events werden dann die vielen Würfel zu einem großen Gebäude zusammengestellt – als Symbol für das Netzwerk Bürgerengagement. Dabei wird auf die tragende Bedeutung des Engagements für die Zivilgesellschaft hingewiesen.
Abgerundet wurde die Versammlung durch die anschließende Möglichkeit zum regen Austausch und der Vertiefung persönlicher Erfahrungen und Kontakte bei Speis und Trank.
Manfred Winter